SIDROGA Erkältungstee N Filterbeutel 20 St Tee

SIDROGA-Erkaeltungstee-N-Filterbeutel
UVP:³
4,35³
Ihr Preis:¹
3,78¹
Sie sparen:
0,57 (13%)
Produktbeschreibung
Sidroga Erkaeltungstee N Filterbeutel

Zusammensetzung:
100 g Teemischung enthalten: arzneilich wirksame Bestandteile:
Lindenblüten 40 g, Mädesüßblüten 30 g, Holunderblüten 20 g,
sonstige Bestandteile: Hagebuttenschalen, Quendelkraut 

Anwendungsgebiete:
Fieberhafte Erkältungs- krankheiten, bei denen eine Schwitzkur erwünscht ist.

Eine bewährte Teemischung aus Lindenblüten, Mädesüßblüten, Holunderblüten, Hagebuttenschalen und Quendelkraut. Lindenblüten und Holunderblüten werden häufig wegen ihrer schweißtreibenden Wirkung bei Erkältungskrankheiten verwendet. Ebenso werden Mädesüßblüten bei Erkältungskrankheiten gerne eingesetzt.
Anbieter: Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH Darreichung: Tee
PZN: 01864783 Packungsgröße: 20 St
Verfügbarkeit:
 Nicht lieferbar
Auf meinen Einkaufszettel
(bitte vorher einloggen)

Anwendungsbereiche


- Erkältung und grippaler Infekt, bei denen gegen das Fieber eine Schwitzkur erwünscht ist

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Übergießen Sie dafür den Tee mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) und lassen Sie den Teeaufguß ca. 10 Minuten ziehen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Alle Altersgruppen1 Teebeutelmehrmals täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Überempfindlichkeit gegen einen der arzneilich wirksamen oder sonstigen Bestandteile!

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Tees haben sich in langjähriger Erfahrung als Hausmittel bewährt zur unterstützenden Behandlung von Erkrankungen. Ihre Inhaltsstoffe entstammen meist verschiedenen Pflanzen, wie Holunderblüten, Lindenblüten und Mädesüßblüten, die als natürliches Gemisch wirken

Wirkstoff

Lindenblüten800 mg

Mädesüßblüten600 mg

Holunderblüten400 mg

Quendelkraut100 mg

Hagebutteschale100 mg