Messmethoden

Bei der heute üblichen sogenannten amperometrischen Messung wird - vereinfacht gesagt - der Glukosegehalt durch elektrische Spannung und die Stromstärke gemessen, die durch das Blut geleitet wird. Der sich so ergebende Blutzuckerwert wird im Display des modernen Messgerätes angezeigt. Die Methode ist recht genau. Jedoch kann die Messgenauigkeit aber auch durch z.B. mehr oder weniger Wundwasser beeinflusst werden. Bitte beachten Sie: Wenn Sie ein neues Gerät nutzen, wird es meist die moderne Plasmamessung anwenden, bei der etwa 11 - 15 % höhere Werte im Messgerät angezeigt werden, als bei der früher üblichen Vollblutmessung. Die Plasmamessung (Plasmakalibrierung) ist heute der weltweit empfohlene Standard, weil diese Werte besser mit den Laborwerten verglichen werden können. Für weitere Informationen beachten Sie bitte unbedingt die Bedienungsanleitung, dann messen Sie schmerzarm und fehlerfrei. Bei Zweifeln rufen Sie uns an und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Weitere Informationen finden Sie hier.

Diabetes Lexikon : A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z