Sicher einkaufen
Kostenfreie Lieferung ab 24 €

Loperamid AL 2 mg Schmelztabletten 12 St

Produktnummer: 15610187_DBA
%
Preis nur ONLINE!

4,40 €*

56% gespart 10,07 €2
Inhalt: 12 St (0,37 €* / 1 Stück)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Preis inkl. MwSt.

Sofort verfügbar, Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

Produktnummer: 15610187_DBA
  • Einheit: 12 St
  • PZN: 15610187
  • EAN: 4150156101871

Loperamid AL 2 mg Schmelztabletten


Bei akutem Durchfall


• Mit dem bewährten Wirkstoff Loperamid
• Kann die Häufigkeit der Stuhlentleerungen senken
• Einfache Einnahme ohne Wasser
• Zergehen bequem auf der Zunge
• Schmecken nach Minze
• Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

Wieso bei Durchfall?
Durchfall ist keine Erkrankung, sondern eine natürliche Abwehrreaktion unseres Körpers. Das Symptom weist darauf hin, dass die normal funktionierende Verdauung verändert oder gestört ist. Durchfall können verschiedene Ursachen zugrunde liegen. Der Verzehr von Nahrungsmitteln, die mit Krankheitserregern oder Giften kontaminiert sind, verunreinigtes Trinkwasser oder eine Fruktose- oder Laktoseintoleranz können Durchfall auslösen. Normalerweise sorgt unser Verdauungssystem dafür, dass Nährstoffe, Flüssigkeit und Elektrolyte aus der Nahrung in den Körper aufgenommen werden, während die festen und unverdaulichen Nahrungsbestandteile mit dem Stuhl ausgeschieden werden. Akuter Durchfall, der plötzlich auftritt und nur wenige Tage anhält, wird meistens durch Infekte mit Krankheitserregern hervorgerufen. Bei heftigem Durchfall kommt es zu erheblichen Verlusten von Wasser und Salzen im Körper, wodurch ein Risiko für Austrocknung entsteht.

Mit dem bewährten Wirkstoff Loperamid
Loperamid AL 2 mg Schmelztabletten können eine effiziente Hilfe bei akutem Durchfall darstellen. Der Wirkstoff Loperamidhydrochlorid wirkt direkt im Darmbereich durch die Bindung an Rezeptoren. Damit verlangsamt Loperamid die beschleunigten Darmbewegungen bei Durchfall. Der Stuhl wird fester und die Häufigkeit der Stuhlent- leerungen kann gesenkt werden, wodurch der Durchfall gestoppt werden kann. Da die Nahrung länger im Darm verbleibt, kann zugleich der Verlust an Flüssigkeit und Elektrolyten reduziert werden. Dank der praktischen Darreichungsform als Schmelztablette kann das Arzneimittel ganz einfach ohne Wasser eingenommen werden – ideal für unterwegs und für Personen, denen das Schlucken von Tabletten schwer fällt. Loperamid AL 2 mg Schmelztabletten zergehen bequem auf der Zunge und und schmecken nach Minze. Das Arzneimittel ist zur kurzzeitigen Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren geeignet.

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:
Soweit ärztlich nicht anders verordnet, nehmen • Jugendliche ab 12 Jahren zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen 1 Schmelztablette LOPERAMID AL 2 mg und nach jedem ungeformten Stuhl 1 weitere Schmelztablette. Die Tageshöchstdosis von 4 Schmelztabletten darf nicht überschritten werden. • Erwachsene zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen 2 Schmelztabletten. Danach nach jedem ungeformten Stuhl 1 Schmelztablette. Die Tageshöchstdosis von 6 Schmelztabletten darf nicht überschritten werden.

LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten werden auf die Zunge gelegt. Die Schmelztablette zergeht sofort auf der Zunge, eine weitere Flüssigkeitsaufnahme ist nicht erforderlich. Ohne ärztlichen Rat darf LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten nicht länger als 2 Tage eingenommen werden. Sollte der Durchfall nach 2 Tagen Behandlung mit LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten weiterhin bestehen, muss das Medikament abgesetzt und ein Arzt bzw. eine Ärztin aufgesucht werden.

AKUTER DURCHFALL AUF REISEN
Im Urlaub trifft uns Durchfall besonders oft. Klimaver- änderungen und Zeitverschiebung, ungewohntes oder scharfes Essen, verunreinigtes Trinkwasser oder schlechte hygienische Bedingungen können schnell eine Reisediarrhöe hervorrufen. Das ist für Betroffene äußerst unangenehm und sehr belastend. Loperamid AL 2 mg Schmelztabletten verlangsamen die beschleunigten Darmbewegungen bei Durchfall. Der Stuhl wird fester, die Häufigkeit der Stuhlent- leerungen kann reduziert und der Durchfall gestoppt werden. Praktisch für unterwegs: Die Schmelztabletten können ohne Wasser eingenommen werden, zergehen schnell auf der Zunge und schmecken nach Minze.

SCHUTZMASSNAHMEN GEGEN DURCHFALL
Sich komplett vor einer Ansteckung zu schützen, ist schwierig. Einige Maßnahmen können das Anste- ckungsrisiko jedoch verringern: Verdorbene Nahrungs- mittel sind zu meiden. Vorsicht ist auch geboten bei Lebensmitteln, die längere Zeit ungekühlt gelagert wurden. Erkrankte Familienmitglieder sollten häufiger die Hände waschen und die Bettwäsche regelmäßig wechseln. Verschmutzte Oberflächen in Bad und WC sowie Türgriffe sollten desinfiziert werden. Zusätzlich sind allgemeine Hygienemaßnahmen hilfreich.

KINDER UND SENIOREN
Kinder und ältere Menschen sind anfälliger für durch- fallverursachende Krankheitserreger. In Kindertages- stätten, Krankenhäusern und Seniorenheimen treten die Darmbeschwerden häufiger auf. Hinzu kommt, dass ältere Menschen dazu neigen, nur wenig zu trinken. Auch Kinder muss man oft ermuntern, ausreichend zu trinken. Diese Personengruppen können schnell dehy- drieren, wenn wegen Durchfall viel Flüssigkeit und Elektrolyte verloren gehen. Gerade für Kinder und Senioren, die sich beim Schlucken von Medikamenten schwer tun können, ist die bequeme Einnahme der Schmelztabletten ideal.

Ab wann spricht man von Durchfall?
Stuhlfrequenz und Stuhlbeschaffenheit sind generell von Mensch zu Mensch verschieden. Bei Erwachsenen wird von Durchfall gesprochen, wenn der Stuhlgang mehr als dreimal täglich auftritt und die Menge vermehrt und/oder dünnflüssig ist.

Was darf man bei Durchfall essen und trinken?
Bei akutem Durchfall ist es wichtig viel zu trinken, um einer drohenden Dehydrierung vorzubeugen. Geeignet sind Tee, stilles Mineralwasser und Elektrolytlösungen. Beim Essen empfiehlt es sich, möglichst kleine Portionen und leichte, fettarme Speisen zu sich zu nehmen. Auf den Verzehr schwer verdaulicher, fetter Nahrungsmittel sollte bei akutem Durchfall verzichtet werden.

Wie lange darf man LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten einnehmen?
LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten sind für die kurzfristige symptomatische Behandlung von akutem Durchfall bestimmt. Das Arzneimittel sollte nicht länger als 2 Tage ohne ärztliche Beratung eingenommen werden. Wenn die Symptome des Durchfalls nach dieser Zeit weiterhin bestehen oder sich verschlimmern, suchen Sie bitte einen Arzt oder eine Ärztin auf.

Darf LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten während Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden?
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder falls Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arznei- mittels Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin oder in Ihrer Apotheke um Rat. Die Anwendung von LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten sollte in den ersten Monaten einer Schwangerschaft vermieden werden. Im zweiten und dritten Schwanger- schaftsdrittel kann das Arzneimittel angewendet werden. Falls diätetische Maßnahmen nicht ausreichen, ist die Anwendung von LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten in der Stillzeit nach Rücksprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin möglich.

Sind bei der Behandlung mit LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt?
Bei gleichzeitiger Einnahme folgender Arzneimittel/Arzneistoffe ist eine Rücksprache mit dem Arzt bzw. der Ärztin erforderlich:
• Ritonavir (Mittel zur Behandlung einer HIV-Infektion)
• Itraconazol, Ketoconazol (Mittel zur Behandlung einer Pilzinfektion)
• Chinidin (Mittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen)
• Gemfibrozil (Mittel zur Behandlung erhöhter Blutfette)
• Desmopressin (Mittel zur Behandlung von vermehrtem Harnlassen)

Generell können Arzneimittel, die die Magen- und Darmtätigkeit dämpfen, die Wirkung von LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten verstärken. Arzneimittel, die die Magen- und Darmtätigkeit beschleunigen, können die Wirkung von LOPERAMID AL 2 mg Schmelztabletten reduzieren.

Pflichttexte
Loperamid AL 2 mg Schmelztabletten

Zur Anwendung bei Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsenen
Wirkstoff: Loperamidhydrochlorid. Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen bei Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsenen, sofern keine ursächliche Therapie zur Verfügung steht. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamid darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen.
Hinweis: Enthält Aspartam und Spearmint-Aroma.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. ALIUD PHARMA GmbH, Postfach 1380, 89146 Laichingen Stand: September 2023
Eigenschaften
Pharmazeutische Merkmale:
PZN: 15610187
Darreichung: Schmelztabletten
Abgabehinweis: apothekenpflichtig
Wirkstoffe: 1 Tablette enthält:
  • 2mg Loperamid hydrochlorid
  • 1,86mg Loperamid
Hilfsstoffe: 1 Tablette enthält:
  • + Mannitol
  • 3mg Aspartam
  • + Phenylalanin
  • + Crospovidon
  • + Citronensäure
  • + Siliciumdioxid, hochdisperses
  • + Spearmint-Aroma
  • + Aromastoffe, natürlich, naturidentisch
  • + Stärke, modifiziert
  • + Talkum
  • + Magnesium stearat (pflanzlich)
Eigenschaften "Loperamid AL 2 mg Schmelztabletten 12 St"
Pharmazeutische Merkmale:
PZN: 15610187
Darreichung: Schmelztabletten
Abgabehinweis: apothekenpflichtig
Wirkstoffe: 1 Tablette enthält:
  • 2mg Loperamid hydrochlorid
  • 1,86mg Loperamid
Hilfsstoffe: 1 Tablette enthält:
  • + Mannitol
  • 3mg Aspartam
  • + Phenylalanin
  • + Crospovidon
  • + Citronensäure
  • + Siliciumdioxid, hochdisperses
  • + Spearmint-Aroma
  • + Aromastoffe, natürlich, naturidentisch
  • + Stärke, modifiziert
  • + Talkum
  • + Magnesium stearat (pflanzlich)

Haftungsausschluss:

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Ihnen die Produktangaben lediglich zu Ihrer Information, allerdings ohne Gewähr, zur Verfügung stellen. Wir raten Ihnen, sich vor dem Verzehr oder Gebrauch der Produkte die Zeit zu nehmen, Anleitungen, Etiketten und Warnhinweise aufmerksam zu lesen und für eventuelle spätere Unsicherheiten aufzuheben. Sollten Sie bzgl. des Produktes Fragen oder Bedenken haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller.

Bitte bedenken Sie auch, dass unsere Angaben keinesfalls als Ersatz für eine fachkundige Auskunft bzw. Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dienen können. Entsprechend ist bei Fragen oder Unsicherheiten, z. B. zu Risiken und Nebenwirkungen, zur Verträglichkeit oder zur Art der Einnahme des Produktes immer eine medizinische Fachkraft zu befragen. Für ungenaue, unvollständige oder fehlerhafte Produktangaben durch Hersteller oder sonstige Dritte haftet die db - die Beraterapotheke B.V. nicht. Ihre gesetzlichen Ansprüche bleiben unberührt.

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

Unsere Kunden erhalten von uns nach Abschluss der Bestellung einen Bewertungslink für das erworbene Produkt per E-Mail. So kann der Kunde das von ihm erworbene Produkt bewerten. Nur derjenige, der das Produkt auch tatsächlich erworben hat, kann so im Anschluss an den Kauf eine Bewertung abgeben. Bewertungen, die direkt auf unserer Produktseite erfolgen können von uns leider nicht gänzlich auf Echtheit geprüft werden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend



Kunden kauften auch

%
Traumeel S Creme 100 g

Inhalt: 100 g (120,50 €* / 1 kg)

12,05 €*
18,28 € 2
%
Octenisept Lösung mit Sprühpumpe 250 ml

Inhalt: 250 ml (51,36 €* / 1 l)

12,84 €*
17,70 € 1
%
Ibuprofen Ibudex 400 mg Filmtabletten 50 St

Inhalt: 50 St (0,04 €* / 1 st)

2,09 €*
8,53 € 2
%
Optifibre Pulver 250 g

Inhalt: 250 g (90,12 €* / 1 kg)

22,53 €*
32,88 € 1
%
ABC Wärme-Pflaster sensitive Hansaplast med 10x14 4 St

Inhalt: 4 St (2,15 €* / 1 st)

8,59 €*
11,45 € 1
%
ABC Wärme-Pflaster Capsicum Hansaplast med 14x22 2 St

Inhalt: 2 St (4,46 €* / 1 st)

8,91 €*
11,45 € 1