Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Verbraucher (§ 13 BGB) über den Online-Shop, telefonisch oder schriftlich bei der db – die Beraterapotheke B.V., Groot Egtenrayseweg 70, 5928PA Venlo (nachfolgend „die Beraterapotheke“) abgeben.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.


§ 2 Angebot und Vertragsschluss

§ 2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop, sowie in Katalogen und weiteren Printmedien stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten. Die Produktdarstellungen im Online-Shop dienen vielmehr zur Abgabe eines Kaufangebotes. Alle aufgeführten Hinweise beruhen auf Informationen von ABDATA. Die Inhalte sind aus Darstellungsgründen teilweise reduziert und können insofern unvollständig sein. Die Texte stellen keine Empfehlung oder Bewerbung dar und können weder die fachliche Beratung durch einen Arzt oder durch einen Apotheker ersetzen. Die Beraterapotheke übernimmt hierfür keine Haftung.

§ 2.2.1 Aus Gründen der Arzneimittelsicherheit können für bestimmte Medikamente, wie z.B. starke Schlaf- oder Schmerzmittel Höchstabgabemengen gelten.

Folgende Arzneimittel sind ebenfalls vom Versand ausgeschlossen:

-          Arzneimittel, die die Wirkstoffe Thalidomid, Pomalidomid oder Lenalidomid enthalten

-          apothekenpflichtige Arzneimittel, die auch zur Anwendung bei Tieren zugelassen sind, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen

-          flüssige Zubereitungen von Zytostatika

-          Radioaktive Arzneimittel

-          Betäubungsmittel

 

§ 2.2.2 Im Online-Shop sind Sie zur wahrheitsgemäßen und vollständigen Angabe Ihrer persönlichen Daten verpflichtet, anderenfalls ist die Beraterapotheke berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Ihre Zugangsdaten dürfen Sie keinen unbefugten Dritten zugänglich machen. Die Beraterapotheke bestätigt die Registrierung per E-Mail. Mit Ihren persönlichen Zugangsdaten können Sie sich jederzeit auf www.die-beraterapotheke.de anmelden. Jeder Kunde darf nur ein Kundenkonto besitzen. Die Beraterapotheke behält sich anderenfalls vor, Kundenkonten zu löschen oder ggf. die Lieferung zu verweigern. Das Anlegen eines Kundenkontos ist für die Bestellung jedoch nicht erforderlich.

§ 2.2.3 Im Online-Shop geben Sie am Ende des Bestellprozesses mit Anklicken des Buttons “kaufen“ ein verbindliches Kaufangebot ab. Über den Fortschritt des Bestellprozesses klärt eine Graphik auf. Die Beraterapotheke ist nicht verpflichtet, die Bestellung eines registrierten Kunden anzunehmen. Die Beraterapotheke weist daraufhin, dass nicht alle Angebote permanent verfügbar sind.

§ 2.3 Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail/Brief oder durch Auslieferung der Ware annehmen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch automatisierte E-Mail/Brief unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Die Vertragssprache ist Deutsch.


§ 3 Preise/Rezept

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich ggf. zzgl. Versandkosten.

Bei der Abrechnung mit einer Gesetzlichen Kranken- oder Pflegeversicherung ist eine ärztliche Verordnung des Hilfsmittel oder Medizinproduktes erforderlich und ggf. auch eine schriftliche Genehmigung durch den Kostenträger.

Der Patient muss das ihm durch den Arzt ausgehändigte Rezept (Muster 16 für Arzneiverordnungen) auf dem Postweg an folgende Adresse schicken:

db - die Beraterapotheke
Postfach 1362
48403 Rheine

Wir werden dann die notwendigen Schritte zur Kostenübernahme für die Versorgung durch den Kostenträger einleiten. Das Rezept darf nicht älter als vier Wochen (Ausstellungsdatum) sein.

Die Rezeptprüfung erfolgt unmittelbar, spätestens jedoch vor Ablauf von zwei Werktagen nach Rezepteingang. Falls die Kostenübernahme durch die Krankenkasse abgelehnt wird, setzen sich die Vertragsparteien hierüber unverzüglich in Kenntnis.

Die Beraterapotheke weist ausdrücklich darauf hin, keinen Einfluss auf das Genehmigungsverfahren bei der jeweiligen Kasse zu haben. Die Beraterapotheke ist vor einer Entscheidung durch die Krankenkasse grundsätzlich nicht verpflichtet ist, mit einer Lieferung in Vorleistung zu treten.

Soweit der Patient nicht von einer Zuzahlung befreit ist, übernimmt er den gesetzlich vorgesehenen Kosteneigenanteil. Hinzu kommt bei Hilfsmitteln ggf. eine sog. wirtschaftliche Zuzahlung für Festbetrags-Hilfsmittel.

Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten müssen Sie das Rezept im Original an die Beraterapotheke schicken. Sie können das Rezept schicken an:

db - die Beraterapotheke

Postfach 1362

48403 Rheine

oder fordern Sie einen kostenlosen Freiumschlag telefonisch oder per E-Mail an:

service@die-beraterapotheke.de

Den Freiumschlag können Sie auch auf www.die-beraterapotheke.de downloaden und ausdrucken.

Hinweis:

Wir können durch Vereinbarungen mit den gesetzlichen Krankenkassen verpflichtet sein, für bestimmte Medikamente wirkstoffgleiche Austauschprodukte (sog. Generika) oder Re-Importe zu liefern.


§ 4 Versandkosten

Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 3,90 Euro pro Bestellung und Lieferanschrift. Ab einem Mindestbestellwert von 24,00 Euro entfallen die Versandkosten, es sei denn eine Lieferung durch eine Spedition ist erforderlich. Bei schweren oder sperrigen Artikeln berechnen wir zusätzlich zur üblichen Versandkostenpauschale einen pauschalen Aufschlag. Je Lieferanschrift berechnet Die Beraterapotheke (unabhängig von der Anzahl der bestellten Artikel) zusätzlich 14,00 Euro, wenn der Versand auf normalem Wege (z.B. per Post) nicht möglich ist.

Bei allen Lieferungen auf Rezept (Muster 16: Formular für Arzneimittelverordnungen) werden keine Versandkosten berechnet. Dies gilt auch dann, wenn mehrere Artikel zusammen bestellt werden und nur ein Produkt auf Rezept bestellt wird.

Großgeräte-Lieferung: Besonders schwere und sperrige Artikel werden, mit zwei Personen, bis in Ihre Wohnung geliefert und am gewünschten Platz aufgestellt. Hierfür berechnen wir zusätzlich 34,00 Euro (insg. also 39,95 Euro). Bei einigen Artikeln ist diese Variante optional. Bitte legen Sie die gewünschte Option mit in den Warenkorb. Die Lieferzeiten können sich bei dieser Option verlängern. Voraussetzung sind für LKW befahrbare Wege.

Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite deutlich mitgeteilt. Wir verweisen an dieser Stelle auf unsere Lieferbedingungen:

http://www.die-beraterapotheke.de/lieferung


§ 5 Zahlungsbedingungen

§ 5.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Kreditkarte, Lastschrift, Paypal oder Sofortüberweisung.

§ 5.2 Zahlung per Rechnung: Der Kunde kann die Zahlung durch Überweisung leisten. Zur Absicherung des Kreditrisikos behalten wir uns das Recht vor, entsprechend der jeweiligen Bonität, auf unsere anderen Zahlungsarten zu verweisen. Es kann eine Bonitätsprüfung durch Boniversum erfolgen. In Einzelfällen behalten wir uns vor, die Ware erst nach einer Anzahlung auszuliefern. Dies werden wir rechtzeitig im Voraus dem Kunden bekannt geben und mit ihm abstimmen.

§ 5.3 Der Kaufpreis (inkl. MwSt.) wird nach Lieferung der Ware und Rechnungsstellung sofort, spätestens aber innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug fällig, wenn der Kunde die Ware bei Ausübung des Widerrufrechts nicht innerhalb der Frist an die Beraterapotheke zurücksendet.

§ 5.4 Bei Zahlungsverzug ist die Beraterapotheke berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz (Diskontsatz) der EZB geltend zu machen.

§ 5.5 Sie haben auch die Möglichkeit per Nachnahme zu zahlen. Die Nachnahmegebühr beträgt 2,25 Euro. Bitte beachten Sie, dass der Postbote zusätzlich 2,50 Euro Bearbeitungsgebühr erhebt.

§ 5.6 Bei Zahlung per Lastschrift haben Sie ggf. jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.


 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.


§ 7 Widerrufsrecht

§ 7.1 Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware (bei Teillieferungen) in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der db - die Beraterapotheke BV , Groot Egtenrayseweg 70, 5928PA Venlo, Telefon: 0800 - 724 08 95, E-Mail: service@die-beraterapotheke.de , mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Das Formular finden Sie hier www.die-beraterapotheke.de/widerruf

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

§ 7.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

§ 7.3 Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware(n) wieder zurückerhalten haben oder Sie den Nachweis erbringen, dass Sie die Ware(n) zurückgesandt haben.

§ 7.4 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind. Das Widerrufsrecht ist ebenso ausdrücklich ausgeschlossen bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde; Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Damit ist der Widerruf bei Arzneimittellieferungen grundsätzlich ausgeschlossen, weil wir nicht überprüfen können, wie die Arzneimittel nach Lieferung gelagert wurden. Bei einigen Medikamenten ist eine direkte Sonneneinwirkung oder eine zu hohe/niedrige Temperatur auszuschließen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit können wir Arzneimittel deshalb nicht zurücknehmen.

§ 7.5 Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, es sei denn, der Preis der zurückzusendenden Sache übersteigt den Betrag von 40,00 Euro. In diesem Fall werden Rücksendungskosten von uns getragen, sofern das bereitgestellte Retourenlabel benutzt wird. Der Retourenaufkleber kann jederzeit bei uns kostenfrei angefordert werden.


§ 8 Transportschäden

§ 8.1 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf:
0800 - 724 08 95 (kostenfrei).

§ 8.2 Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.


§ 9 Gewährleistung

Es bestehen Gewährleistungsrechte nach den gesetzlichen Bestimmungen. Soweit die Beraterapotheke über die gesetzlichen Gewährleistungsrechte hinaus, eine Garantie abgibt, ist dies gesondert beim jeweiligen Produkt vermerkt.


§ 10 Haftung

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.


§ 11 Verlinkungen

Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.


§ 12 Datenschutz

1. Personenbezogene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), sowie des Telemediengesetzes (TMG)  erhoben. Zum Zweck der Kreditprüfung wird uns die Wirtschaftsauskunftei  Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11 in 41460 Neuss, die in Ihrer Datenbank zu Ihrer Person/ Unternehmen gespeicherten Adress- und Bonitätsdaten zur Verfügung stellen, sofern wir unser berechtigtes Interesse glaubhaft dargelegt haben. Die Beraterapotheke verwendet die Daten nur zur Durchführung des Vertrages und ggf., um dem Kunden den aktuellen Katalog zuzusenden. Die übermittelten Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

2. Die Beraterapotheke speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Vorschriften, soweit dies für die Bestellabwicklung erforderlich ist. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu zehn Jahre betragen. Darüber hinaus können personenbezogene Daten zu Marketingzwecken erhoben, verarbeitet oder übermittelt werden. Die Beraterapotheke verwendet Ihre Daten ggf., um Ihnen einen aktuellen Katalog oder Angebote von verbundenen Unternehmen über einen Lettershop zuzusenden. Eine kommerzielle Adressvermarktung findet nicht statt.

Sie können der Nutzung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit schriftlich oder telefonisch widersprechen. Bitte wenden Sie sich formlos an:  datenschutz@die-beraterapotheke.de

3. Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:

Die Beraterapotheke, Datenschutzbeauftragter Markus Kamp, E-Mail: datenschutz@die-beraterapotheke.de Telefon 0800 - 724 08 95.


§ 13 Schlussbestimmungen

§ 13.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

§ 13.2 Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, soweit dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

§ 13.3 Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

Die Europäische Kommission stellt demnächst eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Den Link werden wir
an dieser Stelle veröffentlichen, sobald die Plattform existiert.
Die Europäische Kommission stellt demnächst eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Über diesen externen Link können Sie die Plattform erreichen: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE

 

 

 

Zusätzliche Hinweise:


Hinweise nach Batteriegesetz / Altgeräteentsorgung


1. In unseren Lieferungen können Batterien und Akkus enthalten sein. Infolgedessen sind wir nach dem Batteriegesetz (BattG) verpflichtet, Sie auf Folgendes hinzuweisen:

a. Batterien und Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Vielmehr sind Sie zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus gesetzlich verpflichtet. Altbatterien können Schadstoffe enthalten, die bei nicht sachgemäßer Lagerung oder Entsorgung die Umwelt oder Ihre Gesundheit schädigen können. Batterien enthalten aber auch wichtige Rohstoffe wie z.B. Eisen, Zink, Mangan oder Nickel und können daher verwertet werden. Nach Gebrauch können Sie die Batterien entweder an uns zurückgeben oder in unmittelbarer Nähe (z. B. im Handel oder in kommunalen Sammelstellen) unentgeltlich zurückgeben. Die Abgabe in Verkaufsstellen ist auf für Endnutzer übliche Mengen, sowie auf solche Altbatterien beschränkt, die der Verkäufer als Neubatterien in seinem Sortiment führt oder geführt hat.

b. Das Zeichen mit der „durchgekreuzten Mülltonne auf Rädern“ bedeutet, dass Sie Batterien und Akkus nicht im Hausmüll entsorgen dürfen. Unter diesem Zeichen finden Sie zusätzlich nachstehende Symbole mit folgender Bedeutung:

   Pb: Batterie enthält Blei > 0,004 Masseprozent

  Cd: Batterie enthält Cadmium > 0,002 Masseprozent

  Hg: Batterie enthält Quecksilber > 0,0005 Masseprozent

 

2. Hinweise zur Altgeräteentsorgung

Elektronik-Altgeräte dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden! Seit dem 24.03.2006 müssen – entsprechend der europäischen Gesetzgebung – elektronische Geräte einer getrennten Sammlung zugeführt werden. Verbraucher können seit diesem Zeitpunkt ihre Elektro- und Elektronikaltgeräte bei den kommunalen Sammelstellen kostenlos abgeben. Dementsprechend werden seit dem 24.03.2006 sämtliche neuen Elektrogeräte, die in privaten Haushalten genutzt werden können, mit dem Zeichen der „durchgekreuzten Mülltonne auf Rädern“ gekennzeichnet.